Architektouren 2012

51   Kiefernhain im Gewerbegebiet München-Freiham,
München-Freiham-Aubing
 
  Ein lichtes Dach von über 1.000 Bäumen, im strengen Raster gepflanzt, bildet den Kiefernhain.
 
  A light grove of more than 1,000 trees, planted in a precise grid, form the pine forest.
 
Bauherrin Landeshauptstadt München, Baureferat Gartenbau, München
Landschafts-
architektur
Valentien+Valentien Landschaftsarchitekten und Stadtplaner, Christoph Valentien, Donata Valentien, Weßling, www.valentien.de
Landschafts-
architektur
Christoph Bücheler Landschaftsarchitekt (Bauleitung), Christoph Bücheler, München, www.cbuecheler.de
Nutzfläche 57.000 m²
Besichtigung Zwischen Centa-Hafenbrädl-Straße und Anton-Böck-Straße / Dietmar-Keese-Bogen
81249 München-Freiham
Sa. 23.Juni 2012, 11.00 - 13.00 Uhr
Treffpunkt: Ecke Hans-Steinkohl-Straße / Dietmar-Keese-Bogen (Fa. Würth)
Elliptischer Sitzplatz mit Bänken   Fotografie Klaus Leidorf
Blumenwiese im sommerlichen Kiefernhain   Fotografie Christoph Valentien